Auf den Essener Sicherheitstagen im Congress Centrum West der Messe Essen vom 07. - 08. November ist die TAS mit einem Vortrag zu Cyber Security in der Übertragungstechnik vertreten. Florian Engels, Produktmanager Security, referiert u. a. über die Notwendigkeit zu erhöhtem Sicherheitsdenken durch ALL-IP und praktikable Schutzmaßnahmen vor Hacker-Angriffen. Auch Herr Willi Vautz, Leiter Produktmanagement Security, beantwortet Fragen zum Thema Sicherheit in der Übertragungstechnik.

Auf dem Fortbildungsseminar Sicherungstechnik der Polizeiakademie Hessen referieren der Produktmanager Security, Florian Engels, sowie der Chief Security Information Officer (CISO) und Datenschutzbeauftragte der TAS, Thomas Schmidt, zum Thema SmartHome Security. Neben der Präsentation aktueller Schwachstellen wird ein Live-Hacking diesen Vortrag bereichern.

Auf der diesjährigen it-sa v. 10. – 12. Oktober in Nürnberg moderiert Chief Security Information Officer (CISO) und Datenschutzbeauftragter der TAS, Thomas Schmidt, das Management Forum in Halle 10. Schwerpunkt dieses Forums ist die strategische und wirtschaftliche Bedeutung einer umfassenden IT-Sicherheit für Unternehmen sowie deren Umsetzung in der Praxis. Die it-sa gehört zu den bedeutendsten IT Security Messen weltweit.

Warum kann eine Zertifizierung sinnvoll sein, welche Standards zur Zertifizierung gibt es? Und wie sollte man am besten vorgehen? Diese Fragen beantwortet Thomas Schmidt, Chief Security Information Officer (CISO) und Datenschutzbeauftragte der TAS, in seinem Vortrag. Dieser findet im Rahmen der Veranstaltung „ZertiVer 2017 - Zertifikate und Verhaltensregeln für Datenschutz und IT-Sicherheit" am 5. Dezember in Köln statt.

Nicht nur die beiden Geschäftsführer des Unternehmens Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. KG, bekannt unter TAS Sicherheits- und Kommunikationstechnik, blickten gespannt nach oben, als der Richtkranz mit einem Kran auf luftige Höhen gebracht wurden. Neben den Geschäftsführern Frank Lisges und Stephan Holzem, waren auch Mitarbeiter mit ihren Familien, Gesellschafter der TAS, Nachbarn aus dem Gewerbegebiet Giesenkirchen, das Architekturbüro Sillmanns und am Bau beteiligte Firmen eingeladen. Vor dem traditionellen Richtspruch hatten alle die Möglichkeit, sich den dreigeschossigen Rohbau, der exakt im Zeitplan fertiggestellt wurde, genauer anzuschauen.