COVID-19 Coronavirus: Information für unsere Geschäftspartner

Als Hersteller sicherheitstechnischer Produkte greifen wir auf Komponenten zu, die weltweit produziert werden. Um die Verfügbarkeit für unsere Kunden sicherzustellen, arbeiten wir sehr eng mit Herstellern und Distributoren zusammen. 

Im Zuge der schnell fortschreitenden Ausbreitung des COVID-19 Coronavirus haben wir unsere internen Früherkennungssysteme im Rahmen der Pandemieplanung angepasst. Dazu gehört, dass wir eigene Bevorratungen erhöht und sensible Komponenten auf verschiedene Lieferketten verteilt haben. 

Parallel hierzu wurde das interne Informationssystem für unsere Mitarbeiter erweitert und die betriebliche Notfallplanung auf die aktuelle Situationslage angepasst. Hierbei steht im Vordergrund, dass unsere Mitarbeiter und unsere Geschäftspartner minimalsten Risiken ausgesetzt werden. 

Hierzu zählt auszugsweise, dass alle Mitarbeiter der TAS verpflichtet sind, Infektionsfälle von im Haushalt lebenden Personen oder auch Personen im persönlichen Umfeld umgehend mitzuteilen, sofern ein Kontakt bestand. Ebenfalls erhält TAS unverzüglich eine Information, sofern ein Mitarbeiter aus einem internationalen Risikogebiet zurückkehrt. Hierbei stützen wir uns auf die aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI). 

Dienstreisen in internationale Risikogebiete werden ausgeschlossen. Alle dienstlichen Reisen werden auf betriebliche Notwendigkeiten eingeschränkt.

Unsere Mitarbeiter sind gebeten, unnötiges Händeschütteln zu vermeiden und einen ausreichenden Abstand zu anderen Personen zu belassen. Wir bitten Sie hierbei um Verständnis und Unterstützung. 

Sollte sich trotz aller getroffenen Vorkehrungen eine Verschlechterung der Liefer- oder Leistungssituationen ergeben, werden wir frühzeitig und kundenbezogen informieren. Für diesen Fall bitten wir bereits heute um Ihr Verständnis und einen vertrauensvollen Umgang mit der sich ergebenden Situation. 

Für Rückfragen steht Ihnen der eingerichtete Stab unter der Email-Adresse info@tas.de zur Verfügung. Bitte verwenden Sie bei Anfragen den Betreff „Corona“ und sehen Sie von unnötigen Allgemeinanfragen ab, die sich bereits durch die vorgenannten Hinweise beantworten. 

Auf ein baldiges, gesundes Wiedersehen.
Geschäftsleitung TAS Sicherheits- und Kommunikationstechnik
Frank Lisges, Stephan Holzem

Zurück