Notstromversorgter Router inklusive

Zwei in Einem: Der von TAS entwickelte SIRO-Port N ist ein notstromversorgter Router für A- und VDSL-Anschlüsse, der zusätzlich ein EN 50136 konformes Konzept der Alarmierung bietet. Der SIRO-Port N misst gerade einmal 100 x 160 mm (Europakartenformat) und lässt sich dank einer besonders flachen Bauhöhe von ~40 mm überall problemlos einsetzen. Für ein hohes Maß an Flexibilität sorgt auch der Weitbereichseingang von 10-30V DC.

Alarmübermittlung nach EN 50136

Der implementierte SIP-Proxy Registrar nimmt eingehende SIP-Calls einer oder mehrerer IP-Sprechstellen an und hält diese. Intern wird dabei eine Alarmmeldung ausgelöst und an eine VdS-Leitstelle übertragen. Nach erfolgreicher Quittierung des Alarms durch die Leitstelle, wird mittels SIP-Client eine SIP-Registrierung bei einem konfigurierten SIP-Provider durchgeführt. Die Leitstelle kann so direkt die IP-Sprechstelle zurückrufen. Durch die Alarmübermittlung zu einer VdS-Leitstelle wird die EN 50136 erfüllt.

Alternativ ist eine Campus-Lösung realisierbar, bei der statt einer Registrierung bei einem SIP-Provider ein VPN-Tunnel zu einer Telefonanlage aufgebaut wird. Optional kann auch ein Funkweg (LTE, UMTS, GPRS) eingesetzt werden.

Flexibler Einsatz

Der SIRO-Port N verfügt über 8 Eingänge sowie 2 Ausgänge, die dank bewährter Schraub- bzw. Klemmtechnik einfach, schnell und sicher mit beliebigen Meldern, Sirenen etc. beschaltet werden können. Die grundsätzlichen Funktionen des SIRO-Ports N stehen auch für den Einbruch- oder Brandmeldebereich zur Verfügung.

Hohes Sicherheitsniveau

Das gehärtete Betriebssystem entspricht den strengen Anforderungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik. Darüber hinaus ist es möglich, alle NSL- sowie Remote TCP-IP Verbindungen mittels AES oder (BSI) Chiasmus zu verschlüsseln. Dieses hohe Sicherheitsniveau wurde dem SIRO-Port N ebenfalls durch den bekannten Dienstleister im Bereich IT-Security, der SYSS GmbH, bestätigt.

Fernwartung möglich

In Verbindung mit dem TAS eigenen Produkt TAS Connection Server (TCS) bietet der SIRO-Port N die Möglichkeit, Fernwartung über TCP-IP vornehmen zu können, ohne dass die IP-Adresse des SIRO-Port Sicherheitsrouters bekannt sein muss. Damit kann eine Fernwartung über die TCP-IP basierenden Funkwege wie LTE, UMTS oder GPRS durchgeführt werden. Neben der eigenen Fernwartung kann der TCS(VPN) einen transparenten VPN-Tunnel zur freien Verwendung an nachgeschalteten Netzwerkgeräten zur Verfügung stellen.

Technische Spezifikationen

  • Abmessungen: 160 x 100mm
  • Bauhöhe: 30mm
  • Stromaufnahme: ca. 90mA bei 12V DC
  • Spannungsversorgung: 10-30V DC
  • Unterstützte Protokolle: VdS2465(-S2)